Rale und Frank Oberpichler

1952 erblickt Rale Oberpichler in Pinneberg das Licht der Welt und beschließt im zarten Alter von sechs Jahren Sängerin zu werden. Mit vierzehn Jahren beginnt sie ein Musikstudium mit Schwerpunkt auf klassischem Gesang.
In den 70er Jahren singt sie parallel zum Musikstudium in verschiedenen Bands (Randy Pie, Rudolf Rock und die Schocker, Springflut), beginnt eine Solokarriere mit englischsprachigen Songs unter dem Künstlernamen ” Rale Bennett ” und ist in allen deutschen Tonstudios als Backgroundsängerin für Künstler wie Udo Lindenberg, Marius Müller- Westernhagen, James Last, Roger Whittaker u.v.a. tätig. Dabei lernt sie auch Rolf Zuckowski kennen, für den sie die ”Vogelmama” in” Rolfs Vogelhochzeit ” singt. In den Studios begegnet ihr im Jahre
1979 Frank Oberpichler, geboren 1957 als Frank Hieber in Paderborn. Er genießt von dem fünften bis zum achtzehnten Lebensjahr eine klassische Ausbildung in Klavier und Cello.
Diese vervollständigt er später durch Kompositionsunterricht bei einem Musikprofessor der Lübecker Musikhochschule sowie zahlreiche Fachseminare. Er beginnt seine professionelle Laufbahn im Jahre 1978 als Pianist im Orchester unter der Leitung von Rolf Kühn im Musical-Theater. Es folgen zahlreiche Studio-Engagements als Pianist bzw. Keyboardspieler mit Künstlern wie Rio Reiser, Ulla Meinecke, Udo Lindenberg, Nena und auch Rolf Zuckowski.

Von nun an gehen Rale und Frank ihren Weg gemeinsam!

Frank sammelt wertvolle Bühnenerfahrungen durch ständige Live- Präsenz in Formationen wie Känguru (1979), Lake (1980 - 1982), Ian Cussick Band (1983), Udo Lindenbergs Panikorchester (1990 – 1994) und hat als Produzent seine erste erfolgreiche Co-Produktion mit dem Superhit ”Major Tom (Völlig losgelöst)”.

1983 gründen Rale, als Sängerin und Texterin, sowie Frank, Komponist und Keyboarder, die Formation PASO DOBLE und stürmen
1985 mit ihrer ersten Single “Computerliebe“ die deutschen Musikcharts. Dort belegen sie mehrere Wochen lang Platz 1. Es folgt das Debut-Album “Fantasie“ mit der gleichnamigen Single, die sich ebenfalls in den Musik-Charts platziert.

1986 erscheint der Titel “Herz an Herz“, ein Song, der - wie auch ihr erster Superhit “Computerliebe“ - ein Evergreen der 80er Jahre wird. Mit ihren schrillen Outfits und ausgefeilten Choreographien sind sie in allen großen TV- Shows zu Gast. Ihre Performance und ihr ganz spezieller Sound, der warme dreistimmige Satzgesang der Sängerin über einem elektronisch-coolen beat, machen den unverwechselbaren Charakter dieses Duos aus.
Unter anderem gewinnen PASO DOBLE die ZDF-Hitparade und erhalten die Goldene Stimmgabel

Inzwischen sind Rale und Frank auch privat ein Paar geworden und arbeiten parallel zu ihrem Duo an anderen Projekten. Ihren Schwerpunkt legen sie dabei auf das song- writing.
1990 Eine goldene Schallplatte erhält Frank für eine Komposition auf Juliane Werdings Album “Zeit für Engel“. Rale bringt die gemeinsame Tochter Rahel zur Welt, und folgerichtig führt der Weg von PASO DOBLE auch zur Musik für Kinder. Frank produziert und komponiert für mehrere Alben mit Rolf Zuckowski, der Beginn einer jahrelangen erfolgreichen Zusammenarbeit.
Ab 1994 schreibt PASO DOBLE vorwiegend Hits für den act “Blümchen“. Die Songs “Piep piep, kleiner Satellit“, “Es ist vorbei“, “Ist deine Liebe echt?“ wie auch Blümchens Version von “Herz an Herz“ - alle komponiert von Frank - schaffen es bis in die Top-Ten der internationalen Musik-Charts.
1995 lernen Rale und Frank anlässlich ihrer Gold-Verleihung für die Techno-Version von “Computerliebe“ den Produzenten Felix Gauder kennen und produzieren mit ihm die PASO DOBLE-Single “Allein im All“ (Intercord).
1997 Unter der Schirmherrschaft von Rolf Zuckowski produzieren und komponieren Rale und Frank eine musikalische Märchenreihe unter dem Namen “Rales Musikmärchen“ für die Polydor und bringen das Projekt auch auf die Bühne.
Frank produziert mit Anette Humpe das Album „Fokker“ mit Christian von Richthofen.

2000 Rale und Frank produzieren und komponieren für den Verlag Oetinger das überaus erfolgreiche große “Findus & Pettersson“- Liederbuch, eine Musikproduktion, bei der ihre Tochter Rahel als Solosängerin und im Chor mitwirkt.
2001 Neben der Planung für ein neues PASO DOBLE-Album schreiben und produzieren die beiden mit Rolf Zuckowski für das große fernsehbeworbene Album “Schau mal-Hör mal- Mach mal mit“ (Polydor); auch hier ist ihre Tochter wieder mit von der Partie.
2003 Schwerpunkt ist nun wieder ihr eigener act; es wird geplant und gearbeitet an einer Live-Performance sowie an einem Studio-Album mit alten und neuen Songs.
2004 Es ist soweit! PASO DOBLE gehen wieder auf die Bühne und finden das neue DA- Label MischKult, auf dem die erste Single- Produktion “Message angekommen“ im Frühjahr

2005 veröffentlicht wird. Der Titel platziert sich in den Deutschen Dance Charts.
2006 Das vollständige PASO DOBLE - Songmaterial wird ab jetzt von WEA Music digital ausgewertet und ist fortan in allen gängigen online- stores zu erhalten. Als besondere Überraschung für alle Fans gibt es nun auch das bisher nicht veröffentlichte zweite Album “Versunkener Schatz“ mit den Hits “Herz an Herz“ und “Magische Nacht“.

2007 veröffentlichen PASO DOBLE ein Konzept-Album “Hautnah“. Im selben Jahr steigt Frank als Komponist bei der TV-Serie Rote Rosen ein.
2010 erweitert Rale ihre musikalische Märchenreihe „Rales Musikmärchen“ um zwei weitere Märchen, veröffentlicht wieder auf Rolf Zuckowskis Label Musik für Dich/Universal und gründet ihr Kinderprojekt Bühnenkinder. Mit vier bis acht Bühnenkindern und Band geht Rale seitdem auf Tournee und gibt Kinderkonzerte.
2013 gründet Rale mit Partnerin Katrin Banhierl den Act Ménage à Trois, und spielt seit
2014 begleitet von Frank, dem Solina Cello-Ensemble und dem Arthaus Tanz- Ensemble das Programm „Mozart meets Märchen“. Im selben Jahr schreibt, produziert und veröffentlicht Frank gemeinsam mit Jan Haarmeyer das Hamburg Album Historicus, nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Irene Haarmeyer.
2015 produzieren Rale und Frank, nun wieder als Duo PASO DOBLE, das KammerMusical KÜSS! MICH! FROSCH!, eine märchenhafte Soiree mit Gesang und Piano, mit dem sie ab Februar
2016 im deutschsprachigen Raum konzertieren.
2017 ist es soweit: das Musical Historicus, entstanden nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Irene Haarmeyer und dem dazugehörigen CD Album - geschrieben und produziert von Frank gemeinsam mit Jan Haarmeyer - feiert am 24.09. Premiere in den Kammerspielen in Hamburg!
Auch produzieren Paso Doble den Erstling der Reihe PASO DOBLE GOES CLASSIC! Wunderschöne halbklassische Versionen ihrer bekannten Songs. Genuss pur, mit Gesang, Piano, Bratsche und Percussion!